Initiative Berlin-Musik-Museum e.V.

Flag UK

Wir wollen ein Museum zum Musikleben unserer Stadt in Geschichte und Gegenwart gründen:

Das Museum soll ein breites Spektrum der einheimischen Bevölkerung ansprechen und gleichzeitig eine Touristenattraktion bilden durch:

Folgende Aufgaben sollen miteinander verknüpft werden:

Berlin hat keine Institution, die sich speziell mit der Geschichte des Musiklebens der eigenen Stadt befasst. Viele Aspekte der Berliner Musikgeschichte wurden nie dokumentiert und von dem ohnehin wenigen Material ging ein großer Teil in den Kriegen verloren. Jetzt droht auch noch der Verlust vieler letzter Privatsammlungen, wie z.B. des Familienarchivs der Betreiber einer der Gartenbühnen des frühen 20. Jh. und des Tonarchivs einer Musikethnologin, die vier Jahrzehnte Entwicklungen türkischer Musik in Berlin untersucht hat. Das geplante Museum soll solches Material auffinden, aufarbeiten und der Öffentlichkeit präsentieren. Dabei sollen insbesondere auch die Wechselwirkungen zwischen Musik und Zeitgeist, Musik und Politik veranschaulicht werden, die oft gerade in Berlin am deutlichsten spürbar waren. 

Um unser Anliegen bekannt zu machen, planen wir die Ausstellung „Berliner Lied 1871-1933. Vom Hinterhof zum Kabarett“ und einen Liederabend mit prominenten Berliner Künstlern.