Unerhörte Musik

Die “Uner­hör­te Musik” ist eine wöchent­li­che Kon­zert­rei­he für aktu­ell kom­po­nier­te Kam­mer­mu­sik in all ihren heu­ti­gen Aus­prä­gun­gen, häu­fig auch mit per­for­ma­ti­vem Cha­rak­ter und unter Ein­be­zie­hung der Neu­en Medi­en.  1989 gegrün­det, ist sie mitt­ler­wei­le Dreh- und Angel­punkt für Musi­ker, Kom­po­nis­ten und das musik­in­ter­es­sier­te Ber­li­ner und aus­wär­ti­ge Publi­kum. Zwei­mal im Monat geben die Musi­ker eine kur­ze locke­re Ein­füh­rung in den Abend.

Am 20. Okto­ber fin­det in die­ser Rei­he das Kon­zert “Van­ta­ges: zwi­schen Ber­lin und New York” statt. Van­ta­ges besteht aus Stü­cken von Kom­po­nis­ten mit einer star­ken Ver­bin­dung nach New York City und/oder Ber­lin, begin­nend mit Ursu­la Mam­lok, die in bei­den Städ­ten leb­te.

BKA – Ber­li­ner Kaba­rett Anstalt
Mehring­damm 34
10961 Ber­lin-Kreuz­berg
Kar­ten­te­le­fon +49/ (0)30/ 20 22 007
https://www.bka-theater.de/content_start.php?id=250