Ausstellung in Planung

Berliner Lied 1871-1933
Vom Hinterhof zum Kabarett

Innerhalb eines Gesamtkunstwerks aus Raumgestaltung, Komposition und Filmprojektionen werden historische Beispiele des Berliner Lieds vorgestellt - von der Straßenmusik über die Operette bis zum Kabarett. Dabei geht es nicht um eine lückenlose Darstellung der Musikgeschichte, sondern darum, einen sinnlichen Eindruck des Musiklebens der Epoche von der Ernennung Berlins zur Reichshauptstadt bis zum Ende der Weimarer Republik zu vermitteln.

Rahmenprogramm

Team

Kai Ilieff (Bühnenbildner, Objektkünstler)
Iris ter Schiphorst (Komponistin)
Cuini Amelio Ortiz (Filmregisseurin)
Hector Navarrete (Illustrator, Videokünstler)
Gabriele Berlin (Musikwissenschaftlerin, Kuratorin)

Für die Ausstellung suchen wir noch geeignete Räume. Vorschläge sind willkommen. Kooperationen sind möglich. Wir würden uns auch freuen, wenn interessierte Bürgerinnen und Bürger unser Anliegen durch eine Mitgliedschaft oder eine Spende unterstützen würden.