OaarWurm

Berliner Festival für zeitgenössische Tonkunst

Seit 2015 haben wir in jedem Som­mer das klei­ne, aber fei­ne Fes­ti­val Oaar­Wurm durch­ge­führt, mit dem wir ein brei­te­res Publi­kum für zeit­ge­nös­si­sche Kom­po­si­tio­nen gewin­nen möch­ten. Oaar­Wurm 2018 war mit einer Podi­ums­dis­kus­si­on zum The­ma “Kom­po­nie­ren — ana­log oder digi­tal? Hat der ein­zel­ne sub­jek­ti­ve Kom­po­nist noch eine Zukunft?”, mit Auf­trit­ten ambi­tio­nier­ter Ensem­bles aus Ber­lin, Wien und Dan­zig und mit zahl­rei­chen Urauf­füh­run­gen ein vol­ler Erfolg. Ein Kon­zert in Polen wird im Okto­ber noch fol­gen.
In Zukunft soll sich Oaar­Wurm noch kla­rer von ande­ren Fes­ti­vals für Neue Musik dadurch unter­schei­den, dass wir Komponistinnen/Komponisten und Musiker/innen in den Mit­tel­punkt stel­len, die in unse­rer Stadt leben. Außer­dem wol­len wir Kom­po­si­tio­nen aus­wäh­len, die zei­gen, dass zeit­ge­nös­si­sche Musik wie­der ein brei­te­res Publi­kum anspre­chen und Freu­de machen kann.

Unse­re Spon­so­ren:
Wir dan­ken dem Deut­schen Kom­po­nis­ten­ver­band, der Stif­tung für deutsch-pol­ni­sche Zusam­men­ar­beit und der Gemein­de Spre­en­ha­gen für ihre freund­li­che Unter­stüt­zung.Sponsoren

Die Bil­der wur­den von den Spon­so­ren bereit­ge­stellt:
Stif­tung für deutsch-pol­ni­sche Zusam­men­ar­beit
Deut­scher Kom­po­nis­ten­ver­band