Zeitgenössisch


Norbert Fritsch (* 1952)

Antonia Duende (* 1958)

Wolf Blazejczak (* 1941)

Peter Gänßle (* 1965)



Nor­bert Fritsch, geb. 1952 in Rie­sa, Meis­ter­schü­ler von Karl Opper­mann, ist ein expres­si­ver Maler. Sein Oeu­vre umfasst neben Stadt­land­schaf­ten Por­traits, Inte­ri­eurs, Still­le­ben, Blu­men und immer wie­der musi­ka­li­sche Ber­li­ner Impres­sio­nen. Nor­bert Fritsch lebt und arbei­tet in Ber­lin und im fran­zö­si­schen Mont­vicq.

Saxo Solo
Öl auf Lein­wand (1,90 x 1,40), 1982
Nor­bert Fritsch
© VG Bild­kunst, Bonn 2018
Foto: Ste­pha­nie Stein­kopf

Gitar­ren­kas­ten
Öl auf Nes­sel (1,50 x 1,50), 1995
Nor­bert Fritsch
© VG Bild­kunst, Bonn 2018
Foto: Ste­pha­nie Stein­kopf


Die Künst­le­rin Anto­nia Duen­de liebt es, nachts die Atmo­sphä­re in Ber­li­ner Jazz­klubs mit Pas­tell­stif­ten ein­zu­fan­gen und die Musiker/innen zu por­trä­tie­ren, die dort auf­tre­ten. So ent­stan­den auch die Bil­der der in Ber­lin sehr bekann­ten Sän­ge­rin Joce­lyn B. Smith sowie der Musi­ker Geb­hard Ull­mann und Tony Hurd­le.
Mehr zu sehen gibt es hier: Anto­nia Duen­de

Tony Hurd­le
Ölpas­tel­le auf Papier, 2000
Anto­nia Duen­de

Joce­lyn B. Smith
Ölpas­tel­le auf Papier, 2006
Anto­nia Duen­de

Geb­hard Ull­mann
Ölpas­tel­le auf Papier, 2009
Anto­nia Duen­de


Der Foto­graf, Maler und Gra­fi­ker Wolf Bla­ze­jc­zak sucht sich sei­ne Moti­ve ger­ne in den Ber­li­ner Jazz­klubs. Dar­aus ergab sich, dass ihn vie­le Musiker/innen beauf­trag­ten, ihre CD-Covers künst­le­risch zu gestal­ten.

Der Kon­tra­bas­sist Robin Dra­ga­nic, der Schlag­zeu­ger Micha­el Clif­ton
und der Pia­nist, Sän­ger und Jazz­ka­ba­ret­tist Mr. Leu im „B-flat”

Foto, 25. März 2015
Wolf Bla­ze­jc­zak

Die Saxo­pho­nis­tin Char­lot­te Joer­ges und der Bas­sist Robin Dra­ga­nic im „B-flat”
Foto, 15. Okto­ber 2014
Wolf Bla­ze­jc­zak


Peter Gänß­le, 1965 in Mainz gebo­ren, ist von Beruf Jurist und in der Foto­gra­fie Auto­di­dakt. Er lebt seit 2002 in Ber­lin und ver­ar­bei­tet sei­ne Ein­drü­cke von der Groß­stadt in Fotorei­hen wie „25 Jah­re Mau­er­fall” und „City of Lights”. Abends genießt er die Stim­mung in den Jazz­klubs und Bars. Dort ent­stand die Fotorei­he „Jazz­mu­sik in Bil­dern”, zu der auch die bei­den Fotos von Lady Con­stan­ce und Andre­as Brunn gehö­ren, die wir hier zei­gen. Wei­te­re Fotos bei Berlin-Picture.Net zu sehen.

Andre­as Brunn in der Kunst­fa­brik Schlot
Foto, Janu­ar 2018
Peter Gänß­le

Lady Con­stan­ce in der Bar des Hotels de Rome
Foto, Sep­tem­ber 2016
Peter Gänß­le